Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Dienstag, 10. April 2018

Krisenderby in der Fußball-​Landesliga: Germania Bargau empfängt die SG Bettringen

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: Archiv/​Zimmermann

Nein, es ist nicht die Saison der beiden Fußball-​Landesligisten Germania Bargau und SG Bettringen. Pleiten, Pech und Pannen begleiten die beiden Mannschaften durch die Saison. Die logische Folge: Im Tabellenkeller stehen beide mit dem Rücken zur Wand – und treffen an diesem Mittwoch (18 Uhr) aufeinander.

Zwei Drittel der Saison sind bereits absolviert und in diesen zwei Dritteln haben die beiden Derbygegner eines gemein: sie haben zu wenig Punkte gesammelt. Die Bettringer rangieren mit 15 Punkten auf dem 14. Platz, einen Rang besser und mit immerhin vier Zählern mehr (jedoch auch mit einem Spiel mehr) ausgestattet ist Bargau platziert. Ein echtes Krisenderby also? Nicht, wenn man Bargaus Trainer Stefan Klotzbücher zuhört: „Wir sind tatsächlich weit davon entfernt, bei uns von einer Krise zu sprechen. Wir hatten nach sieben Spielen einen Punkt und jeder hat uns schon abgeschrieben. Das ist doch kein Vergleich zur aktuellen Situation.“ Für die Bettringer sind die Vorzeichen bei vier Punkten Rückstand auf den Lokalrivalen andere. „Wir haben erst 15 Punkte geholt und das ist natürlich deutlich zu wenig. Wenn man sich dann die Tabelle zu Hand nimmt, kommt da natürlich nur wenig Euphorie auf, von daher kann man unter diesen Gesichtspunkten von einer Krise sprechen“, sagt SGB-​Trainer Bernd Maier. Den ausführlichen Vorbericht lesesn Sie in unserer Mittwochsausgabe

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 53 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/10/krisenderby-in-der-fussball-landesliga-germania-bargau-empfaengt-die-sg-bettringen/