Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Größere Menge Pakete unterschlagen

Nachdem die Polizei in Bopfingen im Zuge anderer Ermittlungen einen Hinweis erhalten hat, dass möglicherweise über einen längeren Zeitraum Pakete auf dem Versandweg unterschlagen werden, richtete sich der Verdacht gegen einen 61 Jahre alten Mann. Dieser ist Angestellter einer Spedition, die mit der Beförderung von Paketen beauftragt ist. Daraufhin wurde vergangene Woche der Tatverdächtige auf einer Beförderungsfahrt kontrolliert.

Mittwoch, 11. April 2018
Heinz Strohmaier
46 Sekunden Lesedauer

Im Zuge dieser Überprüfung konkretisierte sich der Verdacht, so dass die Staatsanwaltschaft Ellwangen beim Amtsgericht einen Antrag auf Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten stellte. Nach Erlass des Durchsuchungsbeschlusses fanden sich in der Wohnung des Paketfahrers umfangreiche Paketsendungen. Ein Großteil der veruntreuten Paketsendungen befanden sich noch in der Wohnung. Eine noch unbekannte Anzahl von Paketinhalten wurde durch den Beschuldigten möglicherweise auch bereits verwertet. Es besteht der Verdacht der Unterschlagung in knapp einhundert Fällen. In der Wohnung wurden auch Gegenstände gefunden, die bislang nicht zugeordnet werden konnten. Die Ermittlungsbehörden untersuchen in akribischer Detailarbeit, ob es sich um Gegenstände handelt, die aus anderen Straftaten stammen. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen hat beim Ermittlungsrichter den Erlass eines Haftbefehls beantragt. Der beantragte Haftbefehl wurde erlassen. Die Untersuchungshaft wurde angeordnet. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 499 Tagen veröffentlicht.

1180 Aufrufe
499 Tage 11 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 43


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/11/groessere-menge-pakete-unterschlagen/