Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Donnerstag, 12. April 2018

Impulsgeber: 30 Jahre Stiftung Gold– und Silberschmiedekunst

Galerie (3 Bilder)
 

Fotos: rw

Ausstellungen, Wettbewerbe, Ankäufe, nicht zuletzt die nach außen hin besonders wirksame Etablierung des Stadtgoldschmieds gehören zum Programm der Stiftung Gold– und Silberschmiedekunst. Ihr 30-​jähriges Bestehen würdigen eine Ausstellung und ein Buch.

Die Schau findet selbstredend in Gmünds musealer Silberwarenfabrik statt. Vom Frühjahr bis tief in den Herbst hinein sind in der Ott-​Pauserschen Fabrik die „Impulse“zu sehen. Zum 30-​jährigen Bestehen geht es der Stiftung um den Inhalt – und der besticht durch Qualität, Vielfalt und auch Menge. Es kam schon etwas zusammen, seit anno 1989 zum ersten Mal ein Stadtgoldschmied berufen wurde: Zusammen mit Arbeiten der diesjährigen 16. Stadtgoldschmiedin Simone ten Hompel umfasst die Ausstellung 70 Stücke.

Veröffentlicht von Reinhard Wagenblast.
Lesedauer: 27 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/12/impulsgeber-30-jahre-stiftung-gold--und-silberschmiedekunst/