Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

PH: Schule, Studium und Digitalisierung

„Ein Studium – doppelte Chancen“, wirbt der Master-​Studiengang Ingenieurpädagogik. Ihn gibt es seit zehn Jahren an der PH. Auf einer landesweiten Fachtagung zur Technischen Bildung wurde jetzt Bilanz gezogen.

Donnerstag, 12. April 2018
Reinhard Wagenblast
31 Sekunden Lesedauer


Die Digitalisierung stellt eine neue Herausforderung für die Professionalisierung der Lehrenden dar. Eigentlich vereint der vor zehn Jahren in Kooperation mit der Hochschule Aalen gegründete Master-​Studiengang das Beste aus zwei Welten: die Absolventen, immatrikuliert an der Fachhochschule, können als Ingenieure arbeiten und im Aus– und Weiterbildungsbereich Fuß fassen. Der Abschluss „M. Sc. Ingenieurpädagogik“ öffnet ihnen das Lehramt an den beruflichen Schulen. Dort werden Lehrer und Lehrerinnen gesucht, der Mangel an Lehrkräften wird sich in den nächsten Jahren noch verschärfen. Warum dennoch nur wenige junge Leute diesen Studiengang wählen, steht in der RZ vom 13. April.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 815 Tagen veröffentlicht.

972 Aufrufe
125 Wörter
815 Tage 13 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/12/ph-schule-studium-und-digitalisierung/