Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Normannia Gmünd empfängt am Samstag den VfL Sindelfingen

Der 3:0-Derbysieg des 1. FC Normannia Gmünd in Dorfmerkingen hallt immer noch nach. Die Mannschaft von Holger Traub möchte an der Spitze offensichtlich nicht abreißen lassen. Am Samstag (15.30 Uhr) nun muss sie den Fokus auf einen Gegner legen, der in ganz anderen Gefilden in der Verbandsliga-​Tabelle rangiert. Zu Gast ist der VfL Sindelfingen.

Freitag, 13. April 2018
Timo Lämmerhirt
1 Minute 13 Sekunden Lesedauer

Am Montagabend hat Traub seine Mannschaft versammelt, um einen Strich unter den Derbysieg zu machen und wohl auch ein Stück weit, um sie wieder zu erden – was jedoch in dieser Saison schon häufig gelungen ist. „Wir haben aber bereits in dieser Sitzung wieder den Fokus auf Sindelfingen gelegt und werden diese Aufgabe wieder mit sehr viel Demut und dem entsprechendem Respekt gegenüber dem Gegner angehen“, so Traub. Natürlich weiß auch er, dass er nach diesem Erfolg und dem dritten Platz in der Tabelle, bei nur noch vier Punkten Rückstand auf den Primus vom Härtsfeld, nicht mehr als der Underdog in die Spiele gehen kann, wie vielleicht noch in der Hinrunde. Das hat sich die Normannia jedoch auch hart erarbeitet und hat, um im Sprech des Gmünder Übungsleiters zu bleiben, sich Schritt für Schritt entwickelt.
Defensive fängt vorne an
Gegen Dorfmerkingen war es neben der Abgezocktheit in der Offensive um Andreas Mayer vor allem die Defensivarbeit, die bei den Gmündern hervorragend funktioniert hatte. In diesem Bereich ist wohl der größte Schritt innerhalb dieser Runde gelungen. „Wenn man überlegt, dass wir in der Hinrunde in den ersten beiden Spielen jeweils vier Gegentreffer bekommen haben und das auf die Saison legt, ist diese Entwicklung natürlich abzulesen, einfach überragend“, freut sich Traub speziell über diesen Fakt. Den ausführlichen Vorbericht zu dieser Partie lesen Sie in der Freitagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 558 Tagen veröffentlicht.

1090 Aufrufe
558 Tage 17 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 57


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/13/normannia-gmuend-empfaengt-am-samstag-den-vfl-sindelfingen/