Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

TSGV Waldstetten festigt den zweiten Platz souverän

Selbst einem feinen Techniker wie TSGV-​Kapitän Mario Rosenfelder sind nicht wenige Bälle auf dem unsicheren Terrain versprungen, was aufzeigt, dass es kein ansehnliches Spiel zwischen dem Landesliga-​Zweiten TSGV Waldstetten und dem 1. FC Frickenhausen geboten worden ist. Dem TSGV ist dies aber gleich gewesen, er hat mit 3:0 gewonnen.

Montag, 02. April 2018
Timo Lämmerhirt
48 Sekunden Lesedauer

Trainer Mirko Doll musste sein Team gehörig umstellen. Kevin Börngen und Ferhat Karaca werden in der Stammformation verletzungsbedingt seit Wochen vermisst und nun gesellten sich auch noch Urlauber hinzu: Ralph Molner und David Martínez Jimenez. Vor allem die sonst so konstante und sichere Waldstetter Defensive musste um Abwehrchef Edgar Fischer neu strukturiert werden. Doll war mutig und brachte einen Neuzugang als zweiten Innenverteidiger, den 19-​jährigen Minko Lastardzhiev, der sein Debüt prima meisterte. Beide Teams taten sich von Beginn an mit dem tiefen und holprigen Geläuf schwer, so dass kaum ein schnelles Kombinationsspiel möglich war. Kampf und Einsatz waren daher umso mehr angesagt. Und eben hierin zeigten sich die Gäste als sehr eifrig. Mit ihrem körperbetontem Spiel ließen sie die Hausherren kaum zur Entfaltung kommen und hatten mehr vom Spiel.
Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in unserer Dienstagsausgabe sowie alles weitere zur Fußball-​Landesliga.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 562 Tagen veröffentlicht.

834 Aufrufe
562 Tage 0 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 60


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/2/tsgv-waldstetten-festigt-den-zweiten-platz-souveraen/