Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Zwei identische Motorrad-​Unfälle

Zwei Motorradfahrer verursachten am Freitagnachmittag Unfälle, bei denen alle vier Beteiligten in Krankenhäuser verbracht werden mussten. Kurios dabei war, dass die Unfälle sich binnen 90 Minuten auf derselben Strecke zwischen Essingen und Lauterburg bzw. zwischen Bartholomä und Lauterburg mit identischem Unfallhergang ereigneten.

Freitag, 20. April 2018
Heinz Strohmaier
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Der erste Unfall war auf der Strecke der L 1165 zwischen Essingen und Lauterburg. Ein 43-​jähriger Motorradfahrer fuhr mit einer BMW in Richtung Lauterburg, als er am Scheitelpunkt einer Rechtskurve hinter einem Lkw fahrend nach links ausscherte, um offenbar die Strecke zu überschauen. Dabei geriet er zu weit auf die Gegenfahrbahn und schrammte an einem entgegengekommenen Renault Twingo vorbei. Die 63-​jährige Autofahrerin hatte keine Chance auszuweichen. Der Motorradfahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen am linken Bein zu und musste in eine Klinik gebracht werden. Der Rettungsdienst war jedoch weiterhin gefordert, nachdem die Autofahrerin vermutlich wegen eines Schocks ärztliche Hilfe benötigte. Auch sie wurde in ein Krankenaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden und mussten abgeschleppt werden. Die Schadensumme wurde auf 25000 Euro beziffert.
Die aufnehmenden Verkehrspolizisten waren mit der Unfallaufnahme noch nicht fertig, als sich gegen 14.50 Uhr der nächste Motorradunfall ereignete. Dieses Mal wollte zwischen Lauterburg und Bartholomä ein 19-​Jähriger einen vorausfahrenden Lkw überholen. Auch er scherte hierzu nach links aus und streifte dabei einen entgegenkommenden Pkw.Die Rettungskräfte mussten auch bei dieser Karambolage den Biker und die 33-​jährige Lenkerin des VW Touran zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser verbringen. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt dieses Mal 2000 Euro. Bei beiden Unfällen fuhren die vorausfahrenden Lkw-​Fahrer weiter. Da sie potenzielle Unfallzeugen sein können und zu den Anbahnung der Karambolagen wichtige Informationen liefern könnten, sollte sie sich bitte bei der Verkehrspolizei Aalen unter Tel. 07904/​94260 melden.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 484 Tagen veröffentlicht.

2428 Aufrufe
484 Tage 18 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 56


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/20/zwei-identische-motorrad-unfaelle/