Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Herrgottsruhkapelle: Jetzt die Innensanierung

„An den Altar müssen wir ran“, sagt Hermann Hänle. Er ist das nächste Objekt in einer langen Reihe von Renovierungen an dem Kirchlein vor der Mauer von St. Leonhard.

Donnerstag, 05. April 2018
Reinhard Wagenblast
28 Sekunden Lesedauer


Die Herrgottsruhkapelle ging im November 1978, vor 40 Jahren mithin, von der Katholischen Kirchenpflege in das Eigentum des Arbeitskreises Alt-​Gmünd über, der seitdem Sorge für den Unterhalt und die Renovierung trägt. Derzeit wird die Kapelle nur für Aussegnungen genutzt, bis zum Herbst hielt die evangelische Kirchengemeinde Augustinus-​Ost noch Gottesdienste ab. Die Altkatholiken feiern dort schon seit über einem Jahrzehnt keine Messen mehr. Außen seit 2014 erneuert, ist jetzt das Innere fällig. Was zu tun ist, steht in der RZ vom 6. April.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 470 Tagen veröffentlicht.

1141 Aufrufe
470 Tage 9 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 75


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/5/herrgottsruhkapelle-jetzt-die-innensanierung/