Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 05. April 2018

Herrgottsruhkapelle: Jetzt die Innensanierung

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: rw

„An den Altar müssen wir ran“, sagt Hermann Hänle. Er ist das nächste Objekt in einer langen Reihe von Renovierungen an dem Kirchlein vor der Mauer von St. Leonhard.


Die Herrgottsruhkapelle ging im November 1978, vor 40 Jahren mithin, von der Katholischen Kirchenpflege in das Eigentum des Arbeitskreises Alt-​Gmünd über, der seitdem Sorge für den Unterhalt und die Renovierung trägt. Derzeit wird die Kapelle nur für Aussegnungen genutzt, bis zum Herbst hielt die evangelische Kirchengemeinde Augustinus-​Ost noch Gottesdienste ab. Die Altkatholiken feiern dort schon seit über einem Jahrzehnt keine Messen mehr. Außen seit 2014 erneuert, ist jetzt das Innere fällig. Was zu tun ist, steht in der RZ vom 6. April.

Veröffentlicht von Reinhard Wagenblast.
Lesedauer: 28 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/5/herrgottsruhkapelle-jetzt-die-innensanierung/