Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 05. April 2018

Niklas Weissenberger, Sportfreunde Dorfmerkingen: „Wir können zu Hause jeden Gegner schlagen“

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Schlipf

Erster gegen Dritter – Derbyfieber auf der Ostalb. An diesem Samstag (15.30 Uhr) steigt auf dem Härtsfeld das Duell zwischen den Sportfreunden aus Dorfmerkingen und Normannia Gmünd. Redakteur Sebastian van Eeck hat sich vorab schon einmal mit Niklas Weissenberger vom Verbandsliga-​Spitzenreiter aus Dorfmerkingen unterhalten.

Auf dieses Spiel freuen sich nicht nur viele Zuschauer, auf dieses Spiel freuen sich auch die Protagonisten, wie Weissenberger durchaus zugibt.
Herr Weissenberger, am Samstag steigt das Ostalbderby gegen Gmünd. Wie groß ist ihre Vorfreude?
(lacht) Noch bin ich auf der Arbeit und ganz ruhig. Ich bin zwar nicht aus der Region, aber natürlich habe ich gemerkt, was das Spiel den Menschen hier bedeutet. Da brauche ich nur an das Derby gegen Essingen denken und an die Stimmung auf und um den Platz. In solchen Spielen geht es weniger um das eigentliche Fußballspiel.
Wenn der Tabellenerste auf den Dritten trifft, dann ist die Favoritenrolle eigentlich klar, oder?
Von einer Favoritenrolle würde ich nicht sprechen, aber wir können zu Hause sicherlich jeden Gegner schlagen. Diese Stärke haben wir uns mittlerweile über die Saison hinweg erarbeitet. Dennoch: im Hinspiel konnten wir die Gmünder nicht besiegen. Doch wir sind Tabellenführer, spielen auf dem heimischem Platz und daher liegt der Spielball am Wochenende sicherlich erst einmal bei uns.
Das komplette Interview mit Weissenberger sowie ein Interview mit dem Gmünder Felix Bauer ist in der Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung zu lesen.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 58 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/5/niklas-weissenberger-sportfreunde-dorfmerkingen-wir-koennen-zu-hause-jeden-gegner-schlagen/