Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 08. April 2018

Normannia beeindruckt bei Primus Sportfreunde Dorfmerkingen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Schlipf

Für viele ist es das Spiel der Spiele in dieser Fußball-​Verbandsligasaison gewesen. Tabellenführer Sportfreunde Dorfmerkingen hat den Dritten Normannia Gmünd empfangen – und hat sich am Ende nicht unverdient mit 0:3 (0:1) geschlagen geben müssen.

Mit dem größten Respekt hat Normannia-​Trainer Holger Traub im Vorfeld über den kommenden Gegner gesprochen, auf seine Mannen würde eine Mammutaufgabe zukommen. Entsprechend hat er die Gmünder vorbereitet und diese haben seinen Plan nahezu perfekt umgesetzt. Der einmal mehr stark aufspielende Andreas Mayer, Felix Bauer und Marvin Gnaase haben auf dem Härtsfeld getroffen (37., 54., 78.). „Das ist überwältigend, bei dieser Kulisse solch ein Spiel abgeliefert zu haben. Ich bin mächtig stolz auf die Mannschaft. Ich habe in der Halbzeit nochmals appelliert, dass die Spieler mutig bleiben sollen. Das waren sie dann. Die Jungs haben das toll gemacht“, resümierte ein wie immer ruhiger Traub.
Derbys locken gemeinhin immer viele Zuschauer. Wenn dieses Derby dann aber auch noch ein Spitzenspiel ist, dann können es auch schon einmal 850 werden, so wie am Samstag in Dorfmerkingen. Und die sahen vor allem in der ersten Hälfte der ersten Halbzeit ein vor allem taktisch geprägtes Spiel. Der Respekt auf beiden Seiten war den Protagonisten auf dem Rasen anzumerken. Dorfmerkingen begann druckvoll, Normannia wartete zunächst ab. Nach einigen Minuten aber merkten die Gäste, dass sich auch bei den Gastgebern einige Lücken auftun. Die erste Chance hatten dann auch gleich die Normannen. Nach einem kurz ausgeführten Freistoß drosch Andreas Mayer das Leder gewaltig an den linken Pfosten, Dorfmerkingens Torwart Christian Zech konnte dem Leder nur nachschauen (10.). Spätestens jetzt war jeder wach und dieser Schuss war ein echter Wirkungstreffer, denn die Sportfreunde agierten nicht mehr so forsch nach vorne und die Normannia kam wesentlich stärker auf. Nach einem langen Freistoß hat Simon Knecht den Ball per Kopf nicht richtig erwischt (25.), doch nur eine Minute später zeigte Yannick Ellermann, warum er das Gmünder Tor hüten darf. Einen Schlenzer vom linken Strafraumeck von Tim Brenner parierte er ganz stark (25.).
Alles weitere zu diesem Spitzentreffen wie etwa ein Interview mit Gmünds Andreas Mayer oder den Stimmen der Spieler lesen Sie in unserer Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 89 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/8/normannia-beeindruckt-bei-primus-sportfreunde-dorfmerkingen/