Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Frau mit Schreckschusswaffe bedroht

Böse erschreckt wurde eine 51 Jahre alte Frau am frühen Samstagmorgen von einem ihr fremden 27-​Jährigen. Der Mann trat gegen 2.30 Uhr in Durlangen in der Zimmerbacher Straße vor das Auto der Frau und bedrohte sie mit einer Schreckschusswaffe.

Montag, 09. April 2018
Heinz Strohmaier
36 Sekunden Lesedauer

Die Frau bekam Angst, fuhr davon und betätigte den Notruf. Im Zuge der polizeilichen Fahndung wurde der Mann kurze Zeit später in der Gmünder Straße festgestellt und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde auch die Schreckschusswaffe aufgefunden und sichergestellt. Eine Überprüfung ergab, dass der 27-​Jährige in Besitz einer entsprechenden Erlaubnis zum Führen einer solchen Waffe ist. Aufgrund des Vorfalls und der Tatsache, dass er erheblich unter Alkoholeinwand stand, wird dessen Voraussetzungen zum Führen solcher Waffen behördlich überprüft. Die Ermittlungen werden durch den Polizeipostens Spraitbach weitergeführt. Womöglich bedrohte der Mann noch weitere Personen in jener Nacht. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 0 71 76/​65 62 zu melden.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 818 Tagen veröffentlicht.

1631 Aufrufe
146 Wörter
818 Tage 11 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/9/frau-mit-schreckschusswaffe-bedroht/