Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

SG Bettringen hält die Klasse nach Derbysieg gegen den FC Schechingen

Die Tischtennis-​Herren der SG Bettringen haben am vergangenen Spieltag den FC Schechingen zu Gast und haben somit das „Gmünder Derby“ in der Landesklasse Gruppe III ausgetragen. Die SG Bettringen hat dabei den Heimvorteil nutzen und einen knappen 9:7-Sieg feiern können.

Montag, 09. April 2018
Timo Lämmerhirt
41 Sekunden Lesedauer

Zunächst begann die Begegnung allerdings nicht optimal, denn die Schechinger sicherten sich zwei der drei Eingangsdoppel. Für die SG Bettringen sorgten Joachim Zimmermann und Christian Abele mit einem deutlichen 3:0 gegen Wabersich/​Meßner zumindest dafür, dass der Rückstand nicht zu hoch ausfiel. Im vorderen Paarkreuz bezwang Claus Knödler den Schechinger Roman Loss mit 3:1, während Holger Enssle beim 0:3 gegen den FCS-​Topspieler Michael Österreicher chancenlos war. Auch im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt: Marcel Knödler besiegte Christoph Fischer mit 3:1 während an der Nebenplatte Jochen Wohlfarth mit dem gleichen Ergebnis gegen Moritz Wabersich unterlag. Somit konnten die Gäste zu diesem Zeitpunkt die knappe 4:3-Führung halten. Den ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer Dienstagsausgabe der Rems-​Zeitung

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 496 Tagen veröffentlicht.

902 Aufrufe
496 Tage 11 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 58


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/9/sg-bettringen-haelt-die-klasse-nach-derbysieg-gegen-den-fc-schechingen/