Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Freitag, 18. Mai 2018

Michael Hoskins: „Diese Mannschaft hat da unten nichts zu suchen“

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Beim Fußball-​Verbandsligisten TSV Essingen läuft es in dieser Saison alles andere als rund. Nachdem man Aleksandar Kalic nach nur sechs Wochen im vergangenen Sommer gleich wieder freigestellte hatte, übernahm Dennis Hillebrand. Doch auch Hillebrand wurde in der vergangenen Woche geschasst. In den restlichen vier Partien soll es nun der Böbinger Michael Hoskins schaffen, den Klassenerhalt in der Verbandsliga zu schaffen. Unser Redakteur Timo Lämmerhirt hat sich mit Hoskins unterhalten.

Warum haben Sie dem TSV Essingen für die restlichen vier Spiele zugesagt?
Es hat jetzt ganz einfach gepasst, da ich derzeit keinen Job als Trainer bekleide. Außerdem war ich in den vergangenen Jahren stets im Austausch mit den Essingern um Abteilungsleiter Siad Esber. Ich finde die Mannschaft hochinteressant. Außerdem freut es mich, mit solchen Spielern wie Stani Bergheim, Simon Köpf oder Christian Essig, deren Karrieren ich verfolgt habe, einmal zusammenzuarbeiten. Das ist beim TSV fast schon eine Betriebsmannschaft (lacht). Mit Acioglu, Essig, Eisenbeiß, Faber, meiner Wenigkeit und sogar Stadionsprecher Alexander Neugebauer haben wir hier schon so manchen Lehrer im Verein.
Im Sommer übernehmen Sie die U 19 des VfR Aalen. Mussten Sie mit den Schwarz-​Weißen Rücksprache halten?
Ich habe Geschäftsführer Holger Hadek natürlich informiert. Da ich aber ohnehin erst ab dem 1. Juli beginne, stellte das kein Problem dar.
Das komplette Interview lesen Sie in der Samstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 55 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/18/michael-hoskins-diese-mannschaft-hat-da-unten-nichts-zu-suchen/