Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Mittwoch, 02. Mai 2018

Kreative Maischerze statt einfallsloser Lust an der Zerstörung

Die Nacht zum 1. Mai ist traditionell ein Anlass für die jungen Leute, um nach Einbruch der Dunkelheit los zu ziehen und Streiche zu spielen. Oft bleibt es dabei zwar bei sinnloser Zerstörung, aber in diesem Jahr behielt eindeutig die Kreativität die Oberhand. Und es gab kommunalpolitische Fingerzeige.

Ein Maienstreich, über den am nächsten Morgen fast alle, die dort vorbei kommen, herzhaft lachen können – das ist doch das Salz in der Suppe für einen Start in den „Tag der Arbeit“. Nicht zuletzt dann, wenn sich die Scherzbolde als ausgewiesene Kenner der Kommunalpolitik erweisen und auf satirische Weise den Entscheidungsträgern einen Spiegel vor die Nase halten. Oder auch den Bürgerinnen und Bürgern — zum Beispiel in Degenfeld und Lautern. Worüber man dort lachen konnte, steht am 2. Mai in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 33 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/2/kreative-maischerze-statt-einfallsloser-lust-an-der-zerstoerung/