Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 22. Mai 2018

Altstadt-​Ring für Radfahrer soll Innenstadt vom Autoverkehr entlasten

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Viele Innenstädte leiden unter dem Autoverkehr – Gmünd macht da keine Ausnahme. Trotz des Tunnels, der einen Großteil des Durchgangsverkehrs „schluckt“, geht es zu bestimmten Zeiten vor allem in der Rems– sowie in der Königsstraße nur noch zähflüssig voran. Eine deutliche Entlastung könnte es bringen, wenn noch mehr Bürgerinnen und Bürger die Innenstadt nicht mit dem Auto, sondern mit dem Bus ansteuern – oder mit dem Rad!

Umso wichtiger ist es für Oberbürgermeister Richard Arnold, dass Radwege nicht nur die touristisch interessanten Punkte in der Stadt erschließen, sondern auch alltagstauglich sind. Also eine attraktive Verbindung für alle jene bieten, die beim Einkaufen oder im Berufsverkehr gerne das eigene Auto zu Hause lassen möchten. Ein neuer Promenaden– und Fahrradring soll daher sowohl dem Alltagsradler als auch dem Radtouristen dienen.
Die ins Auge gefasste Strecke wurde gestern von Mitgliedern der Stadtverwaltung sowie Repräsentanten des Gemeinderats mit dem Rad abgefahren – und zwar in prominenter Begleitung von Landesverkehrsminister Winfried Hermann und vom Gmünder Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Scheffold. Denn was das Radfahren angeht sind sich der grüne Minister und der „schwarze“ Abgeordnete einig: Beide fahren selbst gerne und aus Überzeugung mit dem Drahtesel. Was sie dazu sagten und wie der Gmünder Radkurier als Fachmann die Ideen beurteilt, steht am 23. Mai in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 53 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/22/altstadt-ring-fuer-radfahrer-soll-innenstad-vom-autoverkehr-entlasten/