Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Sport

TSGV-​Trainer Mirko Doll: „Wollen das Maximale herausholen“

» Dienstag, 22. Mai 2018
Galerie (1 Bild)
 

Foto: Kessler

Der vergangene Spieltag in der Fußball-​Landesliga ist für den TSGV Waldstetten genau nach Plan verlaufen. Selbst das Derby gegen die SG Bettringen relativ ungefährdet über die Bühne gebracht, hat der Tabellendritte SV Ebersbach/​Fils überraschend gegen Köngen mit 0:2 verloren.
Damit hat die Mannschaft von Mirko Doll die Vizemeisterschaft bereits sicher. Doch nun soll in den restlichen drei Partien auch das Maximum herausgeholt werden. Unser Redakteur Timo Lämmerhirt hat sich mit Doll ausführlich unterhalten.
Diesen Pfingstsamstag werden die Leute in Waldstetten wohl so schnell nicht vergessen. Derbysieg und Vizemeisterschaft an einem Tag klargemacht. Wie lange wurde noch gefeiert?
(lacht) Also ich war um etwa Mitternacht zu Hause. Die Jungs sind dann aber noch weiter in die Stadt. Das ging, so habe ich gehört, bis in die frühen Morgenstunden. Sie haben es standesgemäß gefeiert, das kann man festhalten (schmunzelt). Das haben sie sich aber auch verdient.
Jetzt hilft aber kein Understatement mehr, oder? Jetzt möchte der TSGV die Meisterschaft …
Ja, das ist doch klar, wenn man so nah dran ist und vor allem nicht mehr den Druck von hinten spürt. Natürlich denken wir jetzt auch weiterhin von Spiel zu Spiel und wollen nach wie vor das Maximale herausholen – das wäre dann aber die Meisterschaft. Wir möchten so lange wie möglich die Chance darauf aufrechterhalten. Das ausführliche Interview mit Mirko Doll lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Timo Lämmerhirt
57 Sekunden Lesedauer
606 Aufrufe
364 Tage 4 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 76


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/22/mirko-doll-wollen-das-maximale-herausholen/