Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Aus dem klassischen Maimarkt-​Rummel wird ein Volksfest

Aus dem klassischen Maimarkt-​Rummelplatz im Schießtal wird ein Volksfest. Das heißt, es gibt dort einen großen Bewirtungsbereich mit Biertisch-​Garnituren und Live-​Musik. Neu ist auch ein separater Familienbereich mit mehreren Hüpfburgen sowie die verlängerte Öffnungszeit – am Freitag und Samstag jeweils bis 24 Uhr.

Freitag, 25. Mai 2018
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

„Das tragen die Nachbarn so auch mit“, erklärte der städtische Veranstaltungsmanager Robert Frank und verwies darauf, dass die Anwohner durch den Wegfalls des Kirchweihmarkts ja entlastetet werden. „Die Stadt befürwortet für den Schießtalplatz ein Veranstaltungskonzept, bei den sich die Lärmbelästigung der Nachbarn in Grenzen hält“, sagte Frank. Am Freitag, 25. Mai, um 16 Uhr beginnt das Fest; in der ersten Stunde kosten alle Fahrten nur 99 Cent. Am Samstag beginnt das Volksfest zum Maimarkt um 14 und am Sonntag um 11 Uhr. Ermäßigungen gibt es am Montag (Familientag, ab 14 Uhr).

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 730 Tagen veröffentlicht.

3278 Aufrufe
136 Wörter
730 Tage 20 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/25/aus-dem-klassischen-maimarkt-rummel-wird-ein-volksfest/