Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Freitag, 25. Mai 2018

Normannia Gmünd hat die Situation angenommen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Lämmerhirt

Der drittletzte Spieltag in der Fußball-​Verbandsliga steht vor der Tür. Nach wie vor steht Normannia Gmünd an der Tabellenspitze, hat mit dem abstiegsbedrohten VfL Pfullingen an diesem Samstag (15.30 Uhr) jedoch eine ganz harte Nuss zu knacken.

Hollenbachs Trainer Marcus Wenninger gratulierte nach den heiß umkämpften 90 Minuten FCN-​Trainer Holger Traub indirekt bereits zur Meisterschaft, obwohl sein Team soeben den Tabellenführer geschlagen hatte und auf vier Punkte herangerückt war. „Das konnte ich gar nicht einordnen. Vieles ist auch Politik. Ich hatte noch kurz überlegt, ob ich das Mikrofon noch einmal ergreifen sollte, habe es dann aber gelassen. Das ist absoluter Blödsinn“, sagt Traub fast eine Woche danach.
In dieser Woche zählte das, was für die Normannia schon die ganze Runde zählt: der nächste Gegner – und der heißt Pfullingen. „Das Spiel wird es in sich haben. Die Pfullinger kämpfen ums Überleben und werden alles in diese Partie reinschmeißen. Für den VfL ist es ein Alles-​Oder-​Nichts-​Spiel“, geht Traub von einer ganz schwierigen Aufgabe für seine Mannschaft aus. Die Hiobsbotschaft schickte er auch gleich voraus: Andreas Mayer wird auch gegen Pfullingen nicht spielen können, das hatte man unter der Woche bereits abgewogen. Der komplette Bericht ist in der Freitagsausgabe der Rems-​Zeitung nachzulesen.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 50 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/25/normannia-gmuend-hat-die-situation-angenommen/