Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Samstag, 26. Mai 2018

Germania Bargau kann der SG Bettringen den Gnadenstoß versetzen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Kessler

Für die SG Bettringen steht nach dem 1:3 gegen den TSGV Waldstetten an diesem Sonntag bereits das nächste Fußball-​Landesliga-​Derby an. Zu Gast hat man Germania Bargau, die den Bettringern den Gnadenstoß in Richtung Bezirksliga versetzen könnte. Anpfiff dieser Partie ist am Sonntag um 15 Uhr.

„Wenn Bettringen gegen uns verliert, dann dürfte es das wohl gewesen sein. Darauf möchten wir uns in diesem Spiel aber gar nicht konzentrieren, sondern nur auf unser Spiel schauen“, sagt Bargaus Trainer Stefan Klotzbücher. Die Bargauer stehen trotz der zuletzt erlittenen beiden Niederlagen mit 32 Punkten ordentlich da, haben aber in der vergangenen Woche gegen den direkten Konkurrenten Echterdingen einen Matchball nicht verwandeln können. Ohnehin glaubt Klotzbücher nicht daran, dass ein weiterer Sieg zum Klassenerhalt reichen würde. „Ich denke, dass es spannend bis zum Schluss bleiben wird und wir noch vier bis fünf Punkte benötigen werden.“ Dennoch würden seine Mannen bei eigenem Erfolg einen gehörigen Schritt in Richtung Rettung machen, fügt er an. Anders die Stimmung bei der SG Bettringen, die auch noch die Bürde, das 1:4 aus dem Hinspiel auszumerzen, als Rucksack mit sich herumschleppt. „In diesem Duell haben wir einzig bis zum 1:0 gut gespielt. Diese dürftige Leistung kann uns für das Rückspiel eigentlich nur motivieren. Da hatten wir uns mit unseren Fehlern selbst bestraft“, so SGB-​Trainer Bernd Maier.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 54 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/26/germania-bargau-kann-der-sg-bettringen-den-gnadenstoss-versetzen/