Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Erol Sabanov kehrt als Torwarttrainer zum VfR Aalen zurück

Erol Sabanov wird neuer Torwarttrainer beim VfR Aalen Erol Sabanov kehrt in neuer Funktion zu seinem Heimatverein VfR Aalen zurück: Der 44-​Jährige übernimmt das Amt des Torwarttrainers und wird damit Nachfolger von Timo Reus. Er unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Dienstag, 29. Mai 2018
Timo Lämmerhirt
1 Minute 0 Sekunden Lesedauer

Sabanov kennt die Schwarz-​Weißen wie kaum ein anderer: Er durchlief die komplette Jugend beim VfR, rückte 1993 aus dem Nachwuchs– in den Aktivenbereich auf. Als unumstrittener Führungsspieler trug Sabanov über Jahre die Kapitänsbinde und verließ den VfR 2002 in Richtung 1. FC Saarbrücken. Zuletzt war der gebürtige Aalener als Torwarttrainer beim Zweitligisten SV Sandhausen tätig. „Erol ist ein echtes VfR–Urgestein. Wir freuen uns sehr, dass er in einer neuen Funktion den Weg zurück zu seinem Heimatverein gefunden hat. Von seiner Erfahrung und seiner Klasse werden alle unsere Torhüter im Profikader profitieren“, äußerte sich Hermann Olschewski.
„Beim VfR nahm meine sportliche Karriere ihren Anfang, hier habe ich als Spieler unzählige tolle Momente erlebt. Ich freue mich sehr über die Rückkehr und darüber, wieder ein Teil des VfR–Teams zu sein“, so Erol Sabanov.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 392 Tagen veröffentlicht.

1001 Aufrufe
392 Tage 0 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 71


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/29/erol-sabanov-kehrt-als-torwarttrainer-zum-vfr-aalen-zurueck/