Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 03. Mai 2018

Transfercoup: Adrian Pfahl wechselt zum TSV Alfdorf/​Lorch

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Der 35-​jährige Adrian Pfahl, Ex-​Handballnationalspieler und aktuell noch in Diensten des Bundesligisten Frisch Auf Göppingen, ist nach Robin Czapek und Benjamin Hönnl der dritte Zugang des TSV Alfdorf/​Lorch für die neue Saison und wird somit das TSV-​Projekt „Württembergliga im dritten Jahr“ aktiv mitgestalten.

Wie die Spielgemeinschaft vom Welzheimer Wald und dem Remstal es schaffte, so einen Hochkaräter zunächst für die kommenden zwei Jahre an den Verein zu binden, beantwortet Abteilungsleiter Harald Lauber: „Es war eine Frage des Gesamtpakets.“ Denn nicht nur der TSV Alfdorf/​Lorch hat um die Dienste des ehemaligen Nationalspielers (61 Länderspiele für Deutschland) gebuhlt.
Adrian Pfahl wird nach über einem Jahrzehnt als Profihandballer seinem erlernten Beruf bei der Firma LAS Lean Assembly Systems aus Lorch-​Weitmars, bei der der frühere Alfdorfer Handballer Jochen Heller in der Geschäftsführung arbeitet, künftig nachgehen. Der Kontakt zu LAS kam über den TSV zustande und letztendlich ergab sich in den vergangenen drei Monaten ein Gesamtpaket, das für alle Beteiligten immer attraktiver wurde.
TSV-​Trainer Daniel Wieczorek bezifferte die Chance auf eine Verpflichtung seines ehemaligen Mannschaftskameraden (beide spielten Anfang 2000 zusammen beim SKV Oberstenfeld) bei der ersten Kontaktaufnahme Anfang Januar auf unter 10 Prozent. „Wir hatten damals ein gutes gemeinsames Jahr, auch außerhalb des Spielfeldes. Es bestand auch jetzt noch ein sporadischer Kontakt. Daher dachte ich mir, ich frage ihn mal nach seiner Zukunftsplanung“, erinnert sich Wieczorek. Die Komponenten Wohnsitz in Göppingen, Wiedereinstieg in den erlernten Beruf bei LAS und damit die Absicherung der persönlichen Existenz für die Zukunft haben dazu beigetragen, dass das Handballspielen beim TSV Alfdorf/​Lorch für Pfahl zu einer Option wurde. Mehr zu diesem spektakulären Transfercoup des TSV Alfdorf/​Lorch lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 4. Mai.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 69 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/3/transfercoup-adrian-pfahl-wechselt-zum-tsv-alfdorf-lorch/