Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 06. Mai 2018

Fußball-​Kreisliga AI: TSG II und TVH im Gleichschritt an der Spitze

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Kessler

In der Fußball-​Kreisliga A I haben sich die beiden Topteams im Gleichschritt durchgesetzt. Hofherrnweiler II hat gegen Großdeinbach mit 4:0 gewonnen, mit demselben Ergebnis hat sich Heuchlingen in Herlikofen durchgesetzt.

FC Bargau II – TV Straßdorf 4:3 (2:2)
Einen munteren Somerkick haben die Zuschauer in Bargau erlebt. Dabei waren die Gastgeber das dominierende Team, das wes allerdings erst viel zu spät schaffte, den Sack zuzumachen. Straßdorfs spielender Co-​Trainer Ertac Seskir hielt seine Mannen alleine im Spiel. Tore: 1:0 Kübler (16.), 1:1, 2:2, 4:1 alle Seskir (34., 40., 68.), 2:1, 3:2 beide Schneider (37., 63.), 4:2 Vogel (67., HE).
Hofherrnw. II – Großdeinb. 4:0 (1:0)
Die Gäste waren sehr engagiert und hatten zu Beginn einen Lattentreffer. Im weiteren Spielverlauf übernahm die Heimelf das Kommando und gewann verdient. Tore: 1:0 M. Melzer, 2:0 Kurz, 3:0 Rembold, 4:0 Schlipf.
Herlikofen – Heuchlingen 0:4 (0:2)
Den Gastgebern fehlten verletzungsbedingt gleich sechs Stammkräfte, so dass ein Dagegenhalten gegen den Tabellenführer nur schwer möglich war. Heuchlingen war das fußballerisch überlegene Team und hat dadurch einen ungefährdeten Sieg einfahren können. Tore: 0:1 Häusler (12.), 0:2, 0:3, 0:4 alle Bellendorf (45., 55., 58.).
TSV Waldh. – Schechingen 1:4
Der TSV Waldhausen war durchaus für den Abstiegskampf gerüstet, allerdings war er nicht auf derartig aktive Schechinger vorbereitet. Die Gäste dominierten das Geschehen von Beginn an und hatten keinesfalls die Absicht, Mitleid zu zeigen. Stattdessen ging es immer wieder mit Volldampf in Richtung Tor der Gastgeber und so stand es am Ende 4:1. Die Waldhausener rutschen damit auf den Relegationsplatz ab. Tore: keine Infos
TSB Gmünd – FC Möggl. 1:3 (1:2)
Nachdem bereits die zweite Mannschaft ihre Teilnahme in der Kreisliga B zurückziehen musste, ist auch die erste Mannschaft des TSB Gmünd mittlerweile stark ersatzgeschwächt.
Dennoch konnte man gegen den 1. FC Stern Mögglingen in den ersten 45 Minuten relativ gut mithalten, auch wenn man schon nach 20 Minuten in Rückstand geriet. Nach einer halben Stunde glich Friedl zum 1:1 aus. Doch kurz vor der Pause brachte Keskin die Mögglinger mit seinem zweiten Treffer wieder in Führung. Zwei Leistungsträger des TSB fielen zur Pause aus und damit war die zweite Hälfte ein leichtes für die Gäste. Keskin traf noch ein drittes Mal und damit war die Partie endgültig gelaufen. Tore: 0:1 Keskin (20.), 1:1 Friedl (30.), 1:2 Keskin (40.), 1:3 Keskin (70.)
SV Göggingen – Böbingen 0:3 (0:1)
Obwohl diese beiden Mannschaften kaum weiter auseinander stehen könnten in der Tabelle, schaffte es der SV Göggingen, den Tabellendritten Böbingen in den ersten 45 Minuten gut zu beschäftigen. Trotzdem konnten die Gäste mit dem Pausenpfiff in Führung gehen. Das 2:0 von Geller folgte dann direkt mit dem Wiederanpfiff und die guten Vorsätze für die zweiten 45 Minuten waren dahin. Als Hager in der 50. Minute das 3:0 erzielte, war die Partie dann früh entschieden. Tore: 0:1 Betz (45.), 0:2 Geller (46.), 0:3 Hager (50.)
Mutlangen – TSV Essingen II 1:2 (1:1)
Obwohl die Mutlanger in dieser Partie deutlich mehr vom Spiel hatten, gelang es ihnen nicht, die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen. Die Gäste aus Essingen verließen sich auf ihr Defensivspiel und wussten genau, wann und wie sie Akzente setzen konnten.
Konle tat dies bereits in der achten Minute zum 1:0. Allerdings ließen sich die Mutlanger nicht unterkriegen und hatten bis zur Pause das Ergebnis egalisiert. In den zweiten 45 Minuten bot sich exakt das gleich Bild. Beide Mannschaften hatten sich wohl schon mit dem Remis abgefunden, doch in der 85. Minute gelang Essingen II per Freistoß von Robin Landgraf der Siegtreffer zum 2:1. Tore: 0:1 Konle (8.), 1:1 Enis Zejnulahi (33.), 1:2 Landgraf (85.)
TSGV Waldst. – SB Bettr. II 4:1 (1:1)
Die Waldstetter hatten immer in ihrem Hinterkopf, dass nun jedes Spiel und jeder Punkt im Abstiegskampf zählt und genau so traten sie auch auf. Bereits in der vierten Minute sorgte Börngen für das 1:0.
Danach hatten die Hausherren noch einige Chancen nutzten diese aber nicht. Die Bettringer kamen besser ins Spiel und glichen vor der Pause aus. Nach dem Seitenwechsel ging es einige Zeit hin und her, doch nach einer guten Stunde ging den Gästen langsam die Puste aus gegen die aktiven Hausherren. Celik, Kolb und Hollas nutzten das und schraubten das Ergebnis auf 4:1 hoch, was schließlich den Sieg bedeutete.
Tore: 1:0 Börngen (4.), 1:1 Kristen (41.), 2:1 Celik (71.), 3:1 Kolb (74.), 4:1 Hollas (83.)

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 180 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/6/fussball-kreisliga-ai-tsg-ii-und-tvh-im-gleichschritt-an-der-spitze/