Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Dienstag, 08. Mai 2018

Heubach: Zitterpartie um Stadthallen-​Zuschüsse

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: rw

Zitterpartie: Kommen die beantragten Zuschüsse für die Stadthalle oder nicht? In diesem Fall stammen sie vom Bund. Heubach spürt ganz konkret die späte Regierungsbildung.


Die Stadthalle, deren Sanierung seit einem Jahrzehnt verfolgt wird, gilt als Quartierzentrum im Programm Soziale Stadt. Jugendbüro und WC-​Anlagen wurden im letzten Jahr saniert, jetzt laufen die Arbeiten in den Nebenräumen des Gymnastikraums.
Stadtbaumeisterin Ulrike Holl berichtete in der Gemeinderatssitzung von den Ausschreibungsergebnissen des großen dritten Bauabschnitts. Er umfasst vor allem die Sanierung des Herzstücks der Halle, des großen Saals, und des Foyers. Die Angebote lagen im Rahmen der Kostenberechnung, trotz überhitzter Baukonjunktur. Nur der Bund lässt auf sich warten.

Veröffentlicht von Reinhard Wagenblast.
Lesedauer: 26 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/5/8/heubach-zitterpartie-um-stadthallen-zuschuesse/