Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Schwörhaus: Eine ganz andere Seite des Fagotts

„Erfrischend anders“ – wenn die Matinee im Schwörsaal unter einem Leitwort gestanden hätte, wäre dieses für die Aufführung treffend gewesen.

Dienstag, 12. Juni 2018
Reinhard Wagenblast
20 Sekunden Lesedauer


Warum? Das zweite Wörtchen „anders“ ist der ungewöhnlichen Besetzung geschuldet: Lena Nell, ehemalige Schülerin der Gmünder Musikschule, studiert inzwischen an der Hochschule für Musik Würzburg Fagott und brachte ihre Kommilitonen Aurelius Benedikt Voigt und Jonathan Hock mit nach Schwäbisch Gmünd – zusammen bildeten sie ein schon eingespieltes Fagott-​Trio. Über ihr Konzert berichtet die RZ vom 13. Juni.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 432 Tagen veröffentlicht.

1058 Aufrufe
432 Tage 12 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 68


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/12/eine-ganz-andere-seite-des-fagotts/