Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Mittwoch, 13. Juni 2018

Notfälle im Stauferklinikum effektiver betreuen

Galerie (1 Bild)
 

Entwurf: sgp architekten

Durch einen Neubau soll die Betreuung von Notfall-​Patienten im Mutlanger Stauferklinikum effektiver und für die Kranken oder Verletzten angenehmer werde. Dazu gehört auch die Etablierung einer Apotheke direkt in diesem Bereich.

Auf einhellige Begeisterung sind die aktuellsten Pläne für den Neubau der Zentralen Notaufnahme und der Onkologischen Tagesklinik sowie den Umbau der Funktionsbereiche am Mutlanger Stauferklinikum getroffen. Kerngedanke dabei: Auf der gleichen Ebene sollen künftig die Notaufnahme und die Notfallpraxis des Gmünder Ärztevereins über einen gemeinsamen Empfang verfügen, von dem aus die Patienten dann in die voneinander getrennten Warte– und Behandlungsbereiche weitergelangen. Man hofft auf Synergieeffekte

Veröffentlicht von Gerold Bauer.
Lesedauer: 24 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/13/notfaelle-im-stauferklinikum-effektiver-betreuen/