Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Stadt Gmünd lässt sich die Sportförderung etwas kosten

Dass Gmünd eine Sportstadt ist und dies auch sein will, zeigt sich vor allem am Etat in der Rubrik „Sportförderung“. Die Jugendarbeit der Vereine sowie der Kauf von Geräten oder Bauprojekte werden kräftig unterstützt. Nach dem Willen des Verwaltungsausschusses soll dies auch so bleiben.

Mittwoch, 13. Juni 2018
Gerold Bauer
23 Sekunden Lesedauer

Erich Kümmel, einer der beiden stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtverbands Sport, dankte der Stadt für die größzügig gewährten Fördermittel. Nach welchen Kriterien t diese Mittel vergeben werden und wie viel Geld unterm Strich auf diese Weise in die Vereinskassen fließt, steht am 14. Juni in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 462 Tagen veröffentlicht.

894 Aufrufe
462 Tage 13 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 76


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/13/stadt-gmuend-laesst-sich-die-sportfoerderung-etwas-kosten/