Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 14. Juni 2018

Eric Maihöfer holt sich Gold und Bronze

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Dombrowski

Auch die Jugend U 18 hat ihre Leichtathletik-​Landesmeisterschaften im Donaustadion in Ulm ausgetragen. Dabei erreichte die LG Staufen wie bei den Aktiven neben Medaillenplätzen auch Bestleistungen und Normen für die Deutschen Meisterschaften.

Leonie Schubert zeigte über die 100-​Meter-​Distanz sowohl im Vorlauf als auch im Zwischenlauf starke Zeiten und durfte sich dort über eine neue persönliche Bestzeit von 12,64 Sekunden freuen. Allerdings fehlten im Finale dann ein wenig die Kräfte. Dennoch holte sie sich hier den achten Rang. Über die doppelte Distanz starteten Fenja Buchgraber und Frederika Baier. Buchgraber kam dabei nahe an ihre Bestzeit heran, Baier übertraf ihre persönliche Bestleistung sogar deutlich, obwohl sie auf der ungeliebten Innenbahn starten musste.
Annika Schrader stellte sich der Konkurrenz über 100 Meter Hürden. Sie stellte eine neue persönliche Bestzeit auf, musste aber nach dem Vorlauf die Segel streichen. Überglücklich über ihre Weite war Milaine Ammon im Kugelstoßen. Zwar verpasste sie einen Podestplatz, mit 13,24 Metern qualifizierte sie sich allerdings für die Deutschen Meisterschaften der U 18 in Bochum. Die Leistung ist noch höher anzurechnen, da Ammon eigentlich noch der Jugend U 16 angehört.
Den Abschluss machte die 4 x 100-​Meter-​Staffel. Das Quartett um Fenja Buchgraber, Frederika Baier, Leonie Schubert und Janice Hüll verpasste wie Ammon das Podest nur knapp, bestätigte aber die Norm für die Deutschen Meisterschaften. Zudem lieferten die vier Sprinterinnen trotz eines unverschuldeten Wechselfehlers eine neue Saisonbestzeit ab. Welche Platzierungen die männlichen Teilnehmer der LG Staufen in Ulm erreicht haben, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 15. Juni.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 63 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/14/eric-maihoefer-holt-sich-gold-und-bronze/