Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Montag, 25. Juni 2018

Reliquien wieder im Johannis-​Altar eingemauert

Galerie (3 Bilder)
 

Fotos: Münstergemeinde

Es war eine äußerst kostbare Fracht, die Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler am vergangenen Sonntag zur Feier des Patroziniums der Johanniskirche mit im Gepäck hatte. Er brachte Reliquien aus Rottenburg zurück.

Diese waren anlässlich der Restaurierung des Hochaltars 2016 in der Johanniskirche entdeckt worden und zwischenzeitlich zur Untersuchung und Aufbewahrung in die Bischofsstadt am Neckar gewandert. Gemeinsam mit Münsterpfarrer Robert Kloker wurden sie am Geburtsfest Johannes des Täufers (24. Juni) wieder in den Altar eingelegt und von den Mitarbeitern der Münsterbauhütte danach eingemauert. Weiteres in der Dienstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Manfred Laduch.
Lesedauer: 23 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/25/reliquien-wieder-im-johannis-altar-eingemauert/