Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Mittwoch, 27. Juni 2018

Aus! Das Spiel ist aus — und Deutschland raus!

Galerie (6 Bilder)
 

Fotos: Kessler, Sattler, privat

Was fast niemand erwartet hatte, ist nach beinahe 100 Minuten Spielzeit eingetroffen: Die deutsche Fußball-​Nationalmannschaft, der Titelverteidiger, ist aus dem Weltmeisterschaftsturnier ausgeschieden!. Entsprechend war die Stimmung bei den vielen „Public Viewings“, die nicht nur in Gmünd angeboten wurden.

Gemeinsam Fußball schauen, gemeinsam jubeln und feiern — das macht Spaß. Gemeinsam trauern und Enttäuschungen hinnehmen macht eher einsam. Kaum Worte, keine Erklärung: Deutschland darf vorzeitig aus Russland nach Hause fliegen. Bis zur 90. Minute hatten die deutschen Fans noch gehofft, dass vielleicht noch einmal der eine entscheidende Ball ins gegnerische Tor fliegt, genau wie gegen Schweden. Doch man soll das Glück nicht überstrapazieren. Plötzlich lag der Ball im Tor, aber im Tor der Deutschen. Da war schon klar: Das war’s! Sechs Minuten Nachspielzeit, und nochmals dreieinhalb Minuten dazu. Es reichte nicht mehr, im Gegenteil: Die Südkoreaner demütigten das deutsche Team noch mit dem 2:0. Nach der zunächst fast wortlosen Enttäuschung folgten schon die ersten kritischen Stimmen, wer die Schuld am frühzeitigen Ausscheiden zu tragen hat. Auch in Gmünd hat Jogi Löw jetzt viele Freunde weniger.
Auch ein Gmünder war beim enttäuschenden Spiel dabei: Der Gmünder Geschäftsmann und Gemeinderat, Bilal Dincel, hatte kurzfristig noch Karten für das Spiel erhalten, flog mit seiner Frau nach Russland — und wollte das DFB-​Team im Stadion unterstützen. Er trug das Deutschland-​Trikot, aber alles half nichts! Dincel schreibt: „War eine tolle Atmosphäre vor dem Spiel, alle waren davon überzeugt, dass das eine lösbare Aufgabe heute ist. Viele planten schon die nächste Reise zum Spiel im Achtelfinale. Aber wer so viele Chancen nicht zu Toren verwandeln kann, muss mit mir morgen wieder nach Hause“

Veröffentlicht von Heinz Strohmaier.
Lesedauer: 70 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/27/aus-das-spiel-ist-aus---und-deutschland-raus/