Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 29. Juni 2018

Lange Einkaufsnacht: Zu später Stunde war richtig viel los

Galerie (5 Bilder)
 

Fotos: nb

Werbeschilder verwiesen auf die Rabatte, Snacks und Getränke standen bereit und erstmals bestand die Möglichkeit, das Sammelheft für die Gartenschau-​Dauerkarte mit Punkten zu füllen. Doch was fehlte in den Einzelhandelsgeschäften, das war eine große Anzahl von Kunden. Zunächst jedenfalls. Ab 21 Uhr nämlich änderte sich dies – die Kunden kamen und die Händler zeigten sich zufrieden mit der langen Einkaufsnacht, die erstmals an einem Freitag stattfand.

An Laufpublikum mangelte es den ganzen Abend über nicht – die Stadt war voll von Menschen, die gemütlich durch die Gassen bummelten und es sich bei einem leckeren Essen gut gehen ließen. Den Weg in die Geschäfte fanden sie aber erst einige Zeit später. Wie sich Händler und Kunden äußerten, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 31 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/29/lange-einkaufsnacht-zu-spaeter-stunde-war-richtig-viel-los/