Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Freitag, 29. Juni 2018

Simon Fröhlich ist ein heißer Kandidat bei Normannia Gmünd

Galerie (1 Bild)
 

Archivfoto: Kessler

Der Aufstieg in die Fußball-​Oberliga scheint erst gestern gewesen zu sein, doch der 1. FC Normannia Gmünd ist bereits mittendrin in den Planungen zur kommenden Spielzeit. Personell, so hatte es der Sportliche Leiter Andrea Aiello bereits angekündigt, werde sich nicht viel tun – aber doch einiges.

Die Wunschvorstellungen von Aiello, Trainer Holger Traub und Co-​Trainer Tobias Dreher sind klar: es soll ein flexibel einsetzbarer Spieler kommen, der sowohl die linke Abwehr– als auch Offensivseite bespielen kann, ein Innenverteidiger und auch in der Offensive müsse nach dem längeren Ausfall von Efendi Erol noch nachgebessert werden, so Aiello. „Es ist jetzt aber sicherlich auch nicht so, dass wir 50 Spieler ansprechen, um diese drei Positionen zu bekleiden. Wir haben da schon konkrete Vorstellungen“, sagt Normannias Sportlicher Leiter. Innenverteidiger wird benötigt Eine konkrete Vorstellung scheint dabei ein alter Bekannter zu sein, der bereits weiß, wie es sich anfühlt, das Normannia-​Trikot zu tragen. Simon Fröhlich, derzeit noch beim Verbandsligisten und Lokalrivalen TSV Essingen unter Vertrag, ist in den Fokus der FCN-​Verantwortlichen gerückt. „Wir suchen einen Innenverteidiger, Simon ist ein sehr guter Innenverteidiger. Natürlich ist das ein sehr interessanter Spieler. Wie wir gehört haben, möchte er aus Essingen weg, warum also nicht zu uns?“, so Aiello. Den kompletten Bericht, inklusive der Stimmen aus Essingen, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 54 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/29/simon-froehlich-ist-ein-heisser-kandidat-bei-normannia-gmuend/