Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Ausstellung im Lorcher Gymnasium eröffnet

Die Wanderausstellung „Demokratie stärken — Rechtsextremismus bekämpfen. Baden-​Württemberg für Demokratie und Menschlichkeit“ macht Halt in Lorch. Jetzt wurde im Gymnasium die Ausstellung eröffnet und die Schülermentoren wurden ernannt.

Mittwoch, 06. Juni 2018
Manfred Laduch
30 Sekunden Lesedauer

„Unser Bildungsziel ist es, mündige Bürger zu bekommen, die in der Demokratie Verantwortung übernehmen“, stellte Schulleiterin Christine Wakarecy dem Nachmittag voran. Um dieses Anliegen verstärkt anzugehen, gastiert derzeit die Wanderausstellung der Friedrich-​Ebert-​Stiftung in der Aula des Gymnasiums Friedrich II in Lorch. Aber nicht nur die 16 Ausstellungstafeln, die mit Bildern und Texten bedruckt sind, liefern Informationen. Zusätzlich wurden 14 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassenstufe zu Schülermentoren ausgebildet, die nun ihre Mitschüler oder andere Interessierte durch die Ausstellung führen können. Mehr zu den Grundlagen und Hintergründen der Ausstellung in der Donnerstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 404 Tagen veröffentlicht.

1086 Aufrufe
404 Tage 22 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 52


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/6/ausstellung-im-lorcher-gymnasium-eroeffnet/