Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Mittwoch, 06. Juni 2018

Peta erstattet Anzeige gegen Hofbetrieb aus Lorch

Galerie (1 Bild)
 

Foto: nb

Deutschlands größte Tierrechtsorganisation Peta hat die Betreiber eines Hofes bei Lorch bei der Staatsanwaltschaft Ellwangen angezeigt. Die genannten Gründe sind schwerwiegend; die Verantwortlichen des Hofes weisen alle Anschuldigungen von sich.

„Tote und verletzte Tiere in verdrecktem EU-​Förder-​Stall in Lorch“ – so lautet die Schlagzeile einer Pressemitteilung von Peta am Mittwoch. Auf Bildmaterial vom 1. Juni, das der Tierrechtsorganisation von einem Zeugen zugespielt worden sei, seien zahlreiche Tiere zu sehen, die in ihren eigenen Ausscheidungen stehen und liegen mussten.
Um welche weiteren Vorwürfe es sich handelt und wie sich die Verantwortlichen gegenüber der Rems-​Zeitung äußerten, das steht in der Donnerstagausgabe.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 25 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/6/peta-erstattet-anzeige-gegen-hofbetrieb-aus-lorch/