Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Freitag, 08. Juni 2018

Das Schloss in Heubach: Spiegel mit blinden Stellen

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: rw, Stadt Heubach, Schlossverein

Im Heubacher Schloss betritt man die Wohn– und Lebenssituation privilegierter Menschen des 16. und 17. Jahrhunderts. Hier wird mehr als ein großer zeitlicher Abstand deutlich, sondern vor allem die Differenz in der Mentalität, im Welt– und Selbstverständnis. Hier blickt man in den fernen Spiegel.

Der droht nun im grünen Zimmer blind zu werden. Dort verblassen die grünen Rankenmalereien aus der Renaissance. Auch sonst zeigen sich Schäden. Der 1525 erbaute Adelssitz steht vor einer neuerlichen Restaurierung. Die RZ-​Samstagsreportage rekapituliert, wie das Schloss zu seiner heutigen Gestalt kam. Und welche Rolle der Schlossverein spielt.

Veröffentlicht von Reinhard Wagenblast.
Lesedauer: 24 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/8/das-schloss-in-heubach-spiegel-mit-blinden-stellen/