Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Freitag, 08. Juni 2018

Myroslav Slavov geht für den VfR Aalen auf Torejagd

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Die Fans des Fußball-​Drittligisten VfR Aalen dürfen sich auf einen neuen Stürmer freuen: Der Ukrainer Myroslav Slavov geht ab der neuen Saison für die Schwarz-​Weißen auf Torejagd. Er unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

In der abgelaufenen Spielzeit erzielte der 27-​Jährige und 1,97 Meter große Angreifer für den Chemnitzer FC in 33 Ligaspielen zwölf Treffer. Zuvor war Slavov unter anderem beim ehemaligen ukrainischen Erstligisten Metalurh Donetsk, beim russischen Erstligisten Anzhi Makhachkala sowie in Österreich und beim Regionalligisten Berliner AK unter Vertrag.
Beeindruckend ist seine Gesamt-​Trefferquote: In 154 Partien gelangen Slavov 88 Tore.
„Myro ist ein wuchtiger Stürmer, der nicht nur über ein starkes Kopfballspiel verfügt, sondern seine Stärken auch im Kombinationsspiel hat. Seinen ausgeprägten Torriecher hat er nicht nur in Chemnitz, sondern bei allen seinen vorherigen Clubs unter Beweis gestellt“, so VfR-​Chefcoach Argirios Giannikis.
„Durch seine starke Saison in Chemnitz hat Myro Begehrlichkeiten bei vielen Clubs geweckt. Es freut uns außerordentlich, dass wir ihn in den gemeinsamen Gesprächen von unserem Konzept überzeugen konnten und er sich für den Wechsel zum VfR entschieden hat“, ergänzte Sport-​Präsidiumsmitglied Hermann Olschewski.
„Ich hatte gleich im ersten Gespräch mit den VfR-​Verantwortlichen ein gutes Gefühl, blicke meiner neuen Aufgabe mit großer Vorfreude entgegen und will meinen Teil dazu beitragen, dass wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen“, äußerte sich Myroslav Slavov.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 54 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/8/myroslav-slavov-geht-fuer-den-vfr-aalen-auf-torejagd/