Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Ostalb

Auf die Waldstetter Feuerwehr ist Verlass

Galerie (14 Bilder)
 

Fotos: Gerhard Nesper

Rund um die Musikschule auf dem Kirchberg fand am Samstag die diesjährige Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr statt.

Samstag, 09. Juni 2018
Gerhard Nesper
24 Sekunden Lesedauer

Wegen eines überhitzten Tonofens in der Kunstschule entstand ein Brand, der sich auf den Dachstuhl ausbreitete. Im Obergeschoss waren drei Erwachsene verletzt worden und konnten aufgrund des verrauchten Treppenhauses nicht mehr das Gebäude verlassen; ebenso wie eine Schulklasse mit 13 Kindern im Klassenzimmer im Erdgeschoss. Die Kinder waren deshalb von der Lehrerin angewiesen worden, im nicht verrauchten Raum auszuharren und das Eintreffen der Feuerwehr abzuwarten. Ob das Feuer gelöscht und die Menschen gerettet werden konnten, steht am Montag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1496 Aufrufe
351 Tage 16 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 45


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/9/auf-die-waldstetter-feuerwehr-ist-verlass/