Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 13. Juli 2018

Wochenende: Klartext, bitte!

Galerie (1 Bild)

Die einen bellen, die anderen predigen! Unsere Wochenende-​Ausgabe beschäftigt sich mit der Sprache der Politiker. Quasi eine Inventur des sprachlichen Elends in der Politik. 16 lesenswerte Beilagen-​Seiten, dazu 32 weitere aktuelle Seiten in der Rems-​Zeitung. Da wird die Fußball-​Weltmeisterschaft zur Nebensache, wenigstens das Spiel um Platz drei.

Unsere Politiker hetzen. Sie frömmeln. Und immer öfter geben sie nur Sprechblasen von sich. Wo bleiben Leidenschaft und Wortwitz, Analyse und Wortgewandtheit? Ist das alles verloren gegangen? Ein Nachruf auf die Kunst der politischen Rede.
In der Rubrik „Kind+Kegel“ dreht sich heute alles um das Wochenbett. Das Wochenbett heißt nicht
umsonst so. Mutter und Kind sollten nämlich nicht nur ein paar Tage im Bett verbringen. Und vor allem sollte der Fokus auf der Mutter liegen. „Das Wochenbett ist eine völlig unterschätzte Zeit,“ sagte Hebamme Annina Diebold.
Bald kommt der neue Ikea­Katalog, und sicher machen sich wieder Designkenner einen Spaß, indem sie nachschauen, ob neue Produkte jenen „ähneln“, die kürz­lich auf internationalen Möbelmessen vorgestellt wurden.
Die Leute der deutsch­-​tschechischen Firma Thonet hätten das zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch schon machen können, wenn sie einen Blick auf die Mö­bel des dänischen Unternehmens Fritz Hansen geworfen hätten. Wir befassen uns auf der Seite Haus+Garten mit der Thematik.
Dazu wie immer: Jede Menge Reisen, Rätsel und Comic. Für ein lesenswertes Wochenende!

Veröffentlicht von Heinz Strohmaier.
Lesedauer: 55 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/13/wochenende-klartext-bitte/