Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Wetzgau: Bürgermeister Bläse will gegen nächtlichen Parkplatz-​Radau vorgehen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Heftige Klagen gibt es von Anwohnern rund um den REWE–Parkplatz im Stadtteil Wetzgau über zunehmende Nachtruhestörungen. Auch weil das Einkaufszentrum bis Mitternacht geöffnet ist, hat sich dort eine lebhafte „Partyzone“ für junge Leute eingeschlichen.

Dienstag, 24. Juli 2018
Heino Schütte
43 Sekunden Lesedauer

Bürgermeister Dr. Joachim Bläse will mit dem Ordnungsamt, mit Ortsvorsteher Johannes Weiß und mit der Leitung des REWE–Markts im Stadtteil Rehnenhof-​Wetzgau einen „Runden Tisch“ durchführen. Ziel der Gesprächrunde soll sein, dass für die Anwohner des bis Mitternacht geöffneten Einkaufszentrums wieder Nachtruhe garantiert werden kann. Dies kündigte der Bürgermeister und Rechtsdezernent der Stadt Schwäbisch Gmünd am Dienstag im Gespräch mit der Rems-​Zeitung an. Das Problem: Der REWE–Parkplatz und auch die nähere Umgebung haben sich zu einem beliebten nächtlichen Treff von jungen Leuten entwickelt. In jüngster Zeit hatten die Klagen über den offenbar alkoholbedingten Radau extrem zugenommen. Und weil es ein Privatgelände ist, können Komunaler Ordnungsdienst und Polizei dort keine Platzverweise aussprechen. Mehr zum Thema am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1613 Aufrufe
363 Tage 14 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 66


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/24/wetzgau-buergermeister-blaese-will-gegen-naechtlichen-parkplatz-radau-vorgehen/