Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 26. Juli 2018

3:1 — Germania Bargau kontert müden TSV Essingen aus

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Zimmermann

Dem FC Bargau ist am Mittwochabend im Scheuelberg-​Stadion eine faustdicke Überraschung geglückt: Im Testspiel gegen den ambitionierten Verbandsligisten TSV Essingen hat der Außenseiter einen 0:1-Halbzeitrückstand noch in einen 3:1-Sieg drehen können.

Die eine Woche zuvor glanzvoll mit 5:0 beim Oberliga-​Aufsteiger 1. FC Normannia Gmünd erfolgreichen Essinger rissen wie erwartet von Anfang an das Ruder an sich und waren darauf aus, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und das Tempo hochzuhalten. „Sucht die Lücken“, lautete die Anweisung von Trainer Erdal Kalin von außen gegen die kompakt stehende gegnerische Abwehr. Die ersten drei Chancen hatte TSV-​Neuzugang Fabian Weiß, der in der sechsten, 18. und 26. Minute jeweils am reaktionsschnellen Bargauer Schlussmann David Heindl scheiterte. Eine gute halbe Stunde dauerte es, bis der bis dahin ausschließlich in der Defensive geforderte Landesligist erstmals zum Abschluss kam. Ein abgefälschter Schuss von Christian Kreutter streifte den Pfosten. Mit dem Halbzeitpfiff fiel dann aber doch noch der fällige Führungstreffer für die überlegenen Gäste. Niklas Weißenberger legte quer auf Stani Bergheim, der in der Mitte nur noch einschieben brauchte.
In den zweiten 45 Minuten konnte der TSV dann das hohe Tempo der ersten Hälfte nicht mehr aufrechterhalten. Essingen blieb zwar tonangebend, wirkte aber zusehends müde und brachte kaum mehr zwingende Chancen zustande.
Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 54 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/26/31---germania-bargau-kontert-mueden-tsv-essingen-aus/