Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 03. Juli 2018

Gmünd gewinnt im Bundeswettbewerb

Galerie (1 Bild)
 

Foto: sv

Schwäbisch Gmünd gehört zu den Preisträgern des Bundeswettbewerbes „Zusammenleben Hand in Hand — Kommune gestalten“, die am Montag, 2. Juli, in Berlin ausgezeichnet wurden.


Die Abschlusskonferenz des Bundeswettbewerbes „Zusammenleben Hand in Hand – Kommune gestalten“ und die Preisverleihung durch die Spitze des Bundesinnenministeriums fand am Montag im Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat statt. 21 Städte, Gemeinden und Landkreise wurden für ihre vorbildlichen Initiativen zur Integration von Zuwanderern und Förderung des Zusammenlebens prämiert. Dieser erstmals stattfindende Wettbewerb soll zur Nachahmung der guten Praxis anregen und die in der kommunalen Integrationsarbeit Tätigen in ihrer Arbeit ermutigen und stärken. Wofür Gmünd den mit 25000 Euro dotierten Preis erhielt, steht in der RZ vom 4. Juli.

Veröffentlicht von Reinhard Wagenblast.
Lesedauer: 29 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/3/gmuend-gewinnt-im-bundeswettbewerb/