Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 05. Juli 2018

Normannia Gmünd möchte sich eine erste Orientierung verschaffen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Archiv

Eine Woche der Vorbereitung liegt hinter dem Fußball-​Oberligisten Normannia Gmünd. Während der Montag nach der allgemeinen Besprechung noch ein lockerer Aufgalopp gewesen ist, so haben die Akteure dann am Dienstag „mehr Gas gegeben“, sagt FCN-​Trainer Holger Traub. Am Samstag (11 Uhr) folgt dann nach insgesamt drei Trainingseinheiten ein erster Test beim Landesligisten SV Fellbach.

Neuzugang Niklas Groiß hat sich nach der ersten Einheit gleich wieder in den Urlaub verabschiedet, was jedoch zu keinerlei Konflikten führen wird. „Normalerweise wäre jetzt noch der reguläre Urlaubsbetrieb für die Verbands– und Landesligisten. Das ist alles in Ordnung und natürlich abgesprochen. Überhaupt kein Problem“, sagt Traub. Über Probespieler Ricardo Dias Matos möchte Traub noch nicht so viel sagen. „Das ist jetzt noch zu früh. Natürlich hat er Potenzial, sonst wäre er nicht bei uns. Aber wie jeder Spieler aus der Jugend benötigt er Anlaufzeit und die bekommt er natürlich von uns“, möchte Traub jeglichen Druck vom jungen Portugiesen nehmen. Zumal Dias Matos in seinem Jahr bei der U 19 der Stuttgarter Kickers nicht gerade vom Glück geküsst wurde. In der Hinrunde fiel er lange Zeit mit Bandscheiben-​Problemen aus, in der Rückrunde – nach einer guten Vorbereitung, wie Traub sagt – zog er sich einen Mittelfußbruch zu.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 53 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/5/normannia-gmuend-moechte-sich-eine-erste-orientierung-verschaffen/