Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Freitag, 06. Juli 2018

Visar Mustafa kehrt zum TSGV Waldstetten zurück

Galerie (1 Bild)
 

Grafik: RZ

Kurz vor Saison-​Beginn verkündet der Sportliche Leiter des Fußball-​Landesligisten TSGV Waldstetten, Markus Diezi, einen Neuzugang: „Mit Visar Mustafa stärken wir unsere Defensive erheblich. Auch ist Visar ein toller Team-​Player und passt deshalb vortrefflich in unser Mannschaftsgefüge“, freut sich Diezi.

Der heute 24-​Jährige spielte drei Jahre bei Normannia Gmünd in der Verbandsliga, ehe er vergangenes Jahr zum Liga-​Konkurrenten nach Schwäbisch Hall zu den Sportfreunden gewechselt ist. Hall ist nun abgestiegen, was für Mustafa einen Wechsel leichter machte, zumal der lange Fahrweg nach Hall eine besondere Herausforderung war. Neben dem TSGV hatte auch der Verbandsligist Dorfmerkingen ein großes Interesse am Gmünder Fußballer. Letztlich machten die Löwen das Rennen. Bis Juli 2014 hatte er schon in Waldstetten in der Landesliga gekickt. Sein eigenes Statement zum Wechsel klingt wie ein unmissverständliches Bekenntnis zum TSGV: „Dieses Jahr möchte ich mit Waldstetten weiter angreifen und damit an die sehr erfolgreiche vergangene Saison anknüpfen. Ich freue mich riesig, weil es einfach eine super Fußball-​Familie ist, und ich bin glücklich, ein Teil dieser tollen Truppe zu sein. Als inzwischen erfahrener Spieler möchte ich natürlich auch Vorbild für die jüngeren Spieler sein.“ Trainer Mirko Doll ist ebenfalls hocherfreut, da er nun vermehrt Alternativen in der Defensive hat, zumal Mustafa auch Offensiv-​Qualitäten besitzt.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 51 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/6/visar-mustafa-kehrt-zum-tsgv-waldstetten-zurueck/