Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 12. August 2018

Normannia Gmünd: Freistoßtrick versaut den Auftakt

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: Kessler

Lange hat man auf diesen Fußball-​Oberligastart warten müssen. An diesem Samstag ist es dann auch noch zum Derby zwischen Normannia Gmünd und dem Göppinger SV gekommen, in dem sich die Normannia dem etwas cleveren Göppinger hat mit 0:1 (0:1) schlagen lassen.

„Ich habe eine tolle Normannia, eine sehr disziplinierte Normannia gesehen. Ich habe aber auch gesehen, dass wir noch etwas flattern und noch nicht so ganz cool sind, wie ich es mir gewünscht hätte“, resümierte FCN-​Übungsleiter Holger Traub.
Die Voraussetzungen personeller Natur hätten für den Aufsteiger kaum schlechter sein können. Verletzungen und Urlaube haben FCN-​Trainer Holger Traub die Entscheidungen fast schon abgenommen. In der Startelf haben sich dann gleich zwei aus der A-​Jugend kommende Akteure wiedergefunden: Mario Schmid und Alexander Iatan wurden von Traub ins kalte Wasser geworfen – und sind dort prächtig mitgeschwommen. Zwei Neuzugänge haben derweil auch den Sprung in die erste Elf geschafft. Simon Fröhlich agierte in der Abwehr, Francis Ubabuike als einzige Spitze.
Schrecksekunde für die Normannia direkt zu Beginn: Nach einem Missverständnis zwischen Daniel Stölzel und Fröhlich kam Domenico Botta frei zum Abschluss – verzog jedoch knapp (6. Minute). Doch nur drei Minuten später zeigte die Normannia, warum sie in diesem Jahr in der Oberliga mitwirkt. Ein kluger Pass von Schmid fand Fabian Kolb, der ebenfalls frei durch war, aber am glänzend reagierenden GSV-​Schlussmann Kevin Rombach scheiterte (9.). Zehn Minuten später war es wieder der junge Schmid, der die nächste Chance kreierte. Sein weiter Ball landete bei Andreas Mayer, der dann allerdings aus spitzem Winkel das Leder drüberlupfte (19.). Eine Minute später verzog Marvin Gnaase aus knapp 18 Metern, die Normannia war im Spiel. Dann aber kam die 27. Minute, Freistoß für die Gäste. Die Normannia-​Defensive rechnete mit einem Distanzversuch, doch Tarik Serour bediente Botta, der den Ball in den Strafraum zu Kevin Dicklhuber lupfte. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und schloss zum 1:0 für die Gäste ab. Dieser Treffer hatte bei den Gmündern seine Wirkung nicht verfehlt, nach vorne ging nun kaum mehr etwas. Dann aber erreichte ein langer Ball Francis Ubabuike, der aufs Tor marschierte und auch an Rombach vorbeikam. Vor oder hinter der Linie kratzte Göppingens Kapitän Oliver Stierle den Ball noch weg – kein Tor lautete die Entscheidung von Schiedsrichter Joshua Zanke (41.). Ubabuike sagte hinterher, dass der Ball klar die Linie überschritten hatte.

Den ausführlichen Spielbericht sowie Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 100 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/12/normannia-gmuend-freistosstrick-versaut-den-auftakt/