Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 19. August 2018

TSGV Waldstetten verschenkt Sieg in letzter Sekunde

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Zimmermann

(hjm). Das Trainer-​Duo Hans-​Jörg Sawatzki und Marc Scherrenbacher hat in Vertretung von Cheftrainer Mirko Doll seine Mannen gut vorbereitet und prima auf den Gegner Blaustein eingestellt. Die Tatsache, den 2:2-Ausgleich in der sechsten Minute der Nachspielzeit kassiert zu haben, hat sich dann aber für den Fußball-​Landesligisten wie eine Niederlage angefühlt.

Während der TSV Blaustein samt Anhang dieses Unentschieden frenetisch wie einen Sieg feierte.
Ohne die Urlauber Mirko Doll, Patrick Stöppler und Ralph Molner sowie die Stammspieler Ferhat Karaca und Kapitän Mario Rosenfelder sollte dennoch zum Saisonauftakt ein Heimsieg gegen Blaustein errungen werden. Die beiden Youngster Minko Lastardzhiev als Innenverteidiger und Jannik Kurfess als Sechser sollten an zentraler Position agieren. Insgesamt haben sie denn auch ihre Aufgaben ordentlich erfüllt.
Der neue Coach Da Silva hatte den TSV zunächst sehr effektiv defensiv eingestellt, so dass es nicht verwunderte, dass erst in der neunten Minute die erste Chance für die Hausherren möglich wurde. Aus 20 Metern zog Jonas Kleinmann im rechten Halbfeld ab. Sein strammer Schuss wurde vom starken Keeper Dennis Kirsch vortrefflich pariert, der ebenfalls wie sein Trainer Neuzugang vom Bezirksligisten Erbach ist. Eine Minute später verzog Marcel Waibel im TSV-​Strafraum aus einem Getümmel heraus. Es war immens schwer, den Abwehrriegel der Gäste zu überwinden, gleichzeitig waren diese durch Konter immer wieder präsent und gefährlich. So nach einer Viertelstunde, als Raphael Ulrich nach feinem Zuspiel im Strafraum nur noch Bernd Stegmaier vor sich hatte, doch in allerhöchster Not rettete Valerio Avigliano.

Den ausführlichen Spielbericht sowie Stimmen zum Spiel lesen Sie in unserer Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 64 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/19/tsgv-waldstetten-verschenkt-sieg-in-letzter-sekunde/