Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Donnerstag, 02. August 2018

Krebsberatung finanziell gesichert — Ausweitung geplant

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Manfred Laduch

Auch im laufenden Jahr trägt das Land Baden-​Württemberg 90 Prozent der Betriebskosten für die Psychosoziale Krebsberatungsstelle des Fördervereins Onkologie Ostwürttemberg. Das gab Vereinsvorsitzender Dr. Martin Redenbacher am Donnerstag bekannt.

Nur acht solcher Beratungsstellen (plus fünf in den Unikliniken) gibt es in den 43 Landkreisen Baden-​Württembergs, erklärte Martin Redenbacher. Die Einrichtung des Fördervereins Onkologie Ostwürttemberg erhalte 2018 den Betrag von 139 950 Euro vom Sozialministerium. Das entspreche 90 Prozent des Gesamtbudgets. Was damit geleistet wird und dass jetzt eine Ausweitung des Beratungsangebots möglich wird, berichtet die Rems-​Zeitung in ihrer Freitags-​Ausgabe.

Veröffentlicht von Manfred Laduch.
Lesedauer: 22 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/2/krebsberatung-finanziell-gesichert---ausweitung-geplant/