Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Ein Schwätzle halten beim Hopfen zopfen

Galerie (7 Bilder)
 

Fotos: esc

„Letztes Jahr hatten wir Frost und dieses Jahr kein Wasser“, resümiert Walter Maier, Hopfenmeister der Lammbrauerei in Untergröningen die Bedingungen, mit denen er zu kämpfen hatte. Seinem fleißigen Gießen ist es zu danken, dass die Ernte dennoch ganz ordentlich war.

Sonntag, 26. August 2018
Edda Eschelbach
27 Sekunden Lesedauer

Wer ein Schwätzle mit den Nachbarn oder mit denen, die man schon länger nicht gesehen hat, halten möchte, der geht einmal im Jahr zum „Hopfen zopfen“ auf dem Areal der Lammbrauerei. Nicht nur Stammgäste vom Lamm sind dabei, vom ganzen Dorf und auch von außerhalb kommen Männlein und Weiblein, Jung und Alt, um die grünen Hopfenzapfen von den Dolden zu rupfen und sie in Körben und Wannen zu sammeln.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

938 Aufrufe
302 Tage 21 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 60


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/26/ein-schwaetzle-halten-beim-hopfen-zopfen/