Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Montag, 27. August 2018

4. Freiluft-​Blitzturnier: Zwei Schachspieler teilen sich den Tagessieg

Galerie (1 Bild)
 

Foto: ta

Beim vierten Freiluftblitzen der SG Gmünd hat das Wetter nicht mitgemacht. Deshalb musste in der „Mall“ der Rems-​Galerie gespielt werden. Hier waren die 26 Teilnehmer aus zehn Schachvereinen bestens gegen Regen und niedrige Temperaturen geschützt.

Die 26 Mitspieler sorgten für einen Teilnehmerrekord der diesjährigen Blitzturnierserie. Die weiteste Anreise hatte Sandro Kohn, der vor Jahren bei der Schachgemeinschaft Gmünd spielte und seine alten Freunde jedes Jahr besucht – er wohnt seit einiger Zeit in Bahrain. Jüngster Spieler war der elfjährige Oliver Schwartz, der älteste Wilhelm Rauer aus Ellwangen mit 82 Jahren. Es gibt wohl kaum eine andere Sportart, in der Sportler mit einem Altersunterschied von über 70 Jahren gegeneinander antreten.
Dem kühlen Wetter trotzend lieferten sich die angetretenen Blitzer heiße Partien um den Tagessieg und gute Platzierungen für die Preise in der Gesamtwertung. Am Ende lagen Walter Pohl und Arno Reindl mit 20 erspielten Punkten aus den 25 Runden gleichauf. Mit nur einem halben Punkt dahinter erspielte sich Arnos Bruder Knut Reindl den dritten Platz. Es folgte wieder ein breites Mittelfeld von Spielern, die für die Gesamtwertung in Frage kommen.
Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 28. August.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 48 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/27/4-freiluft-blitzturnier-zwei-schachspieler-teilen-sich-den-tagessieg/