Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Blaulicht

Betrüger sperren Handy

Galerie (1 Bild)
Nachdem eine 34-​jährige Frau in Abtsgmünd am Montag mit ihrem Smartphone eine Internetseite aufgerufen hatte, wurde ihr Telefon für jegliche weitere Aktion gesperrt und der verdutzten Frau wurde angezeigt, dass sich auf ihrem Handy wohl kinderpornographische Inhalte befinden sollen.

Dienstag, 07. August 2018
Heinz Strohmaier
23 Sekunden Lesedauer

Um das Smartphone wieder freischalten zu können, wurde die 34-​Jährige aufgefordert, PaySafe-​Karten im Wert von 150 Euro zu erwerben und deren Codes in ein auf dem Handy angezeigtes Feld einzutragen. Die junge Frau reagierte völlig richtig; sie kam dieser Forderung nicht nach, sondern wandte sich an die Polizei, der sie auch das Handy übergab.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1825 Aufrufe
350 Tage 0 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 56


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/7/betrueger-sperren-handy/