Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Blaulicht | Mittwoch, 08. August 2018

Folgemeldung zu Brand von Holzfirma in Bettringen

Galerie (1 Bild)

Der Brand in einer Holzfirma in Bettringen konnte von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden Terrassen und Spielgeräte von angrenzenden Einfamilienhäusern beschädigt.

Darüber hinaus erlitt eine Frau, welche Haustiere in einem Garten in Sicherheit bringen wollte, eine Atemwegsreizung und wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Frau und vier Kinder, welche sich zum Brandausbruch in der Wohnung im Gebäude befunden hatten, wurden durch Nachbarn auf das Feuer aufmerksam gemacht und konnten das Gebäude selbständig verlassen. Die Kriminalpolizei Aalen hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen, welche noch andauern. Der Sachschaden wird derzeit auf mehrere 100.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd ist mit den Abteilungen Innenstadt Bettringen, Bargau, Herlikhofen, Straßdorf und Wetzgau mit 17 Fahrzeugen und 90 Einsatzkräften zur Bekämpfung des Feuers unter Leitung von Stadtbrandmeister Uwe Schubert eingesetzt. Der Rettungsdienst ist mit einem Rettungswagen und die DRK Schnelleinsatzgruppe Schwäbisch Gmünd waren mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei ist mit fünf Streifenbesatzungen, einem Polizeihubschrauber und zwei Streifenbesatzungen der Kriminalpolizei und einem Polizeihubschrauber im Einsatz.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Veröffentlicht von Edda Eschelbach.
Lesedauer: 46 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/8/folgemeldung-zu-brand-von-holzfirma-in-bettringen/