Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Samstag, 01. September 2018

Normannia Gmünd unterliegt Neckarsulmer Sport-​Union mit 1:3 (1:0)

Galerie (1 Bild)
 

Screenshot: Lämmerhirt

Im zweiten Heimspiel dieser Fußball-​Oberligasaison hat Normannia Gmünd gegen die Neckarsulmer Sport-​Union mit 1:3 (1:0) verloren. „Neckarsulm hat in der zweiten Halbzeit deutlich zugelegt und wir haben unser Spiel nicht so entwickeln können, als dass wir noch einmal gefährliche Chancen hätten herausspielen können“, resümierte FCN-​Trainer Holger Traub.

Dabei sah es in der ersten halben Stunde so aus, als hätte FCN-​Trainer Holger Traub seine Mannschaft nach dem schwachen Auftritt in Friedrichstal erreicht. Die Normannia dominierte das Geschehen und kam nach einer schönen Aktion durch Fabian Kolb auch zur völlig verdienten Führung. Dann aber funktionierte im Spiel nach vorne plötzlich nicht mehr so viel und die Gäste kamen folglich besser auf.


Spätestens in der zweiten Halbzeit dann war der Treffer der Gäste nur eine Frage der Zeit. Dieser fiel dann bereits in der 53. Minute, Maximilian Gebert nutzte seine Freiheiten auf der linken Seite und glich aus. Gmünd schien von der Rolle und die Mannschaft des Ex-​VfR-​Aalen-​Profi Marcel Busch drehte nun auf. Ouadie Barini nutzte eine starke Vorarbeit von Volkan Demir zur 2:1-Gästeführung (68.), ehe Barini nach einem Pfostentreffer von Steven Neubert wieder schneller als jeder Normanne reagierte und das 3:1 markierte (82.). Gmünds Schlussmann Yannick Ellermann war es zu verdanken, dass diese Niederlage letztlich nicht noch höher ausgefallen ist. Damit bleibt die Normannia vor der Partie gegen die Stuttgarter Kickers auf dem letzten Platz der Tabelle.


Alles weitere rund um die Normannia, Stimmen und Eindrücke, lesen Sie wie gewohnt in unserer Montagsausgabe.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 64 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/1/normannia-gmuend-unterliegt-neckarsulmer-sport-union-mit-13-10/